Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Fotoleinen für die eindrucksvolle Raumgestaltung

Fotoleinen sind zum einen Fotoseile, über die verschiedene Fotos aufgehängt werden, um so eine tolle Dekoration für den Raum abzugeben. Fotoleinen können aber auch die Fotoleinwand selbst sein, auf der ein Foto gedruckt wird. Der Begriff wird für beides verwendet. Für die Fotozusammenstellung auf einer Fotoleine ist Kreativität nötig. Dabei kann eine interessante Hängung der Fotos schöne Akzente im Wohnbereich schaffen und gleichzeitig die Betrachtung vereinfachen. Hier erhältst du die wichtigsten Informationen zum Thema Fotoleinen.

Was sind Fotoleinen?

Fotos gerahmt an die Wand zu hängen, ist zeitlos, aber nicht modern. Trotzdem möchten viele ihre Schnappschüsse jederzeit sehen können. Eine coole Dekorationsidee sind Fotoleinen, die mit Klammern eine Vielzahl von Bildern und Fotos nebeneinander ermöglichen. An Fotoleinen können natürlich nicht nur Fotos, sondern auch andere Erinnerungsstücke, etwa Gruss- oder Postkarten, Kunstwerke oder Zeichnungen aufgehängt werden. Über Fotoseile gestaltest du eine ganz persönliche Foto- und Bilderleiste, die dann auch horizontal, vertikal oder verspielt verwinkelt angebracht wird und spannende Effekte erzielt.

Welche Befestigungsart auf Fotoleinen ist besser: Klammern oder Magnete?

Fotoleinen werden von einer Ecke zur anderen gespannt oder direkt an einer Wand befestigt und arrangiert. Dafür stehen Klammern, Neodym- oder Motiv-Magnete zur Verfügung. Klammern sind für das leichte Gewicht von Fotos gut geeignet, wenn die Fotoseile aus Textil, Hanf oder Kunststoff bestehen. Die stabile Form sind Fotoleinen aus Stahlseil, an denen dann auch Magnete besser haften. Diese wirken gegenüber den Klammern etwas verspielter und dekorativer. Auf Magneten können interessante Motive für einen schönen Effekt sorgen. Es gibt Magnete mit:

  • Emoji- und Smiley-Motiv
  • Stein-Optik
  • Holz-Optik
  • Blumen-Optik
  • Strukturen und Mustern

Wie stabil sind Fotoseile?

Eine stabile Befestigung von Bildern und Dokumenten auf Fotoleinen ist problemlos möglich, da die Fotoseile aus Kunststoff oder Stahl bestehen und damit auch kleinere Erschütterungen oder einen Windstoss verkraften. Durch die Befestigung der Fotos durch Klammern und Magnete können deine Lieblingsmotive nicht herunterfallen und stehen jederzeit sichtbar zur Verfügung. Dabei haben die Fotoleinen eine Aufhängung mit einer Öse und ein weiteres Gewicht aus Ton oder Stahl auf der anderen Seite. Das macht eine sichere Befestigung möglich, ebenso den stabilen Halt.

Besonders Magnete aus Neodym sorgen für die stabile Fixierung. Dabei handelt es sich um Rohmagnete aus Eisen und Bor, die praktisch überall haften bleiben. Sie können auch mit einer Nickel-, Zink- oder Kupferbeschichtung überzogen sein und sind dann noch etwas witterungsbeständiger. Es gibt sie als:

  • Würfelmagnete
  • Quadermagnete
  • Kugelmagnete
  • Stabmagnete
  • Ringmagnete
  • Konusmagnete
  • Scheibenmagnete

Wo macht sich die Dekoration für Bilder auf Fotoleinen am besten?

Die Bilderserie, die über Fotoleinen aufgehängt wird, macht sich in vielen Räumen gut. Beliebt ist die Aufhängung in Wohnzimmern, Fluren, Küchen und Schlafzimmern, in Kinderzimmern und im Arbeitszimmer oder Büro. An Fotoleinen ist auch die Befestigung von Dokumenten und Notizen möglich. Der Einsatz ist sehr flexibel möglich, während jedes Foto oder Dokument griffbereit zur Verfügung steht.

Was ist Fotoleinen als beschichtetes Material?

Die Bezeichnung Fotoleinen steht auch für lichtempfindliches und beschichtetes Material, das für die Herstellung von farbigen und schwarzweissen Aufsichtsbildern statt Fotopapier verwendet wird. Fotoleinen dient dann als Trägermaterial des Textilgewebes und besitzt eine Basis aus Baumwolle. Der Druck auf Fotoleinen ist für Grossformate günstig, die für Werbezwecke oder auf Messen verwendet werden. Auch beim künstlerischen Portraitfoto wird Fotoleinen verwendet und ist eine originelle Geschenkidee statt eines gerahmten Fotos.

Wie viele Bilder können auf Fotoleinen mit Klammern aufgehängt werden?

Fotoseile gibt es in verschiedenen Grössen, sodass eine umfangreiche Anzahl an Fotos und Bildern aufgehängt werden kann. Angeboten werden Fotoseile mit einer Länge von 90 bis 300 Zentimeter. Dazu gibt es entweder Magnete oder Klammern aus Eisen oder Holz, die in der Stückzahl an die Länge der Fotoseile angepasst sind. Für kleine Fotoleinen ab 90 Zentimeter gibt es sechs Klammern oder Magnete, für eine Länge der Fotoseile von 150 Zentimeter gibt es zwölf Klammern oder Magnete, für 200 Zentimeter lange Fotoseile etwa 16 bis 20 Klammern und die langen Modelle mit 300 Zentimeter erlauben das Anbringen von bis zu 24 Fotos. Viele Fotoleinen haben dazu auch vormontierte Befestigungsanker für die leichtere Montage und Befestigung an der Wand.

Wie kann ich Fotos auf Fotoleinen arrangieren?

Die Gestaltung ist vielseitig und kreativ möglich, besonders wenn genügend Platz zur Verfügung steht, um die Fotoleinen anzubringen. Das ist im Quer- oder im Hochformat möglich, aber auch diagonal oder in einer Dachschräge. Fotoleinen sind immer schöne Wohnaccessoires und als Dekoration im Wohnzimmer oder in der Küche praktisch. Die Hängung kann C-, Z- oder N-förmig stattfinden, erlaubt aber allgemein viel kreativen Freiraum für die Gestaltung.

Noch ein Vorteil: Die Fotos kannst du immer wieder abnehmen und genauer betrachten. Dazu ist jederzeit ein Wechsel der Dekoration möglich, sodass du die schönsten Momente und Erinnerungen mit aktuellen Fotos kombinieren kannst. Sehr schön sehen Fotoleinen aus, die verwinkelt an der Wand befestigt werden und die Fotos auch in schräger Position zeigen.

Das könnte dich auch interessieren

Pixel in cm umrechnen – so stimmt das Ergebnis garantiert

Pixel in cm umzurechnen wirkt auf den ersten Blick recht kompliziert. Der Grund dafür ist wiederum einfach: Bei digitalen Fotos oder Grafiken ist die Bildauflösung in Pixeln angegeben, unabhängig von ihrer Grösse. Die Bildauflösung von Ausdrucken hingegen bezeichnet die Punktdichte pro Zoll. Die Berechnung umfasst daher immer den Wechsel der Einheiten. Dabei entspricht jeder Pixel letztlich einem Farbpunkt im Druck, denn deren Anzahl ändert sich nicht. Das bedeutet, sowohl das Bild auf einem Monitor als auch sein späterer Ausdruck setzen sich aus der gleichen Anzahl einzelner Farbpünktchen zusammen.

Fotos digitalisieren – so geht es

Ob du deine Fotos selbst scannen möchtest oder diese von einem Scandienstleister digitalisieren lassen willst – in jeden Fall ist es eine Aufgabe, die mit viel Zeitaufwand verbunden ist. Sicher ist, dass analoge Medien nicht ewig halten, sodass die Digitalisierung für dich die einzige Möglichkeit darstellt, deine Aufnahmen dauerhaft zu erhalten. Nun stehst du allerdings vor der Wahl: Solltest du die Digitalisierung selbst vornehmen oder deine Fotos und Bilder lieber von Profis digitalisieren lassen? Wie erklären dir hier, wie du selbst Fotos digitalisieren kannst.

Quantitätskontrast: Tipps und Infos für harmonische Fotos durch optimale Farbverhältnisse

Warum wirkt das Foto des Sonnenuntergangs in der Ferne hinter den sich brechenden Wellen am Meer so harmonisch? Und warum wird bei der Nahaufnahme eines leuchtend roten Autos auf der Strasse ein Spannungsbogen erzeugt? Die Wirkung der Farben spielt hierbei eine grosse Rolle, dazu gehört auch die mengenmässige Verteilung der leuchtenden und blassen Farben. Stehen sie im optimalen Verhältnis zueinander, ist vom Quantitätskontrast die Rede. Was den Quantitätskontrast auszeichnet und welche Wirkung du damit erzielen kannst, erfährst du in folgendem Ratgeber. Ausserdem erhältst du Hintergrundinfos zum Farbkreis und den weiteren Farbkontrasten der Ittenschen Farbenlehre.

Alles zum Fotodruck aus professioneller Hand

Trotz der wachsenden Anzahl digitaler Fotos freuen sich viele Menschen immer noch über Fotoabzüge oder den ausgedruckten Schnappschuss. Das Papierfoto hat eine andere Wirkung als die Betrachtung der Bilder über einen Monitor. Die Abzüge können gerahmt, vervielfältigt, aber auch durch digitale Foto- und Drucktechnik zu wunderschönen Fotogeschenken und Bildern im Grossformat werden. Der Fotodruck erlaubt mehr als nur den Ausdruck einer Fotosammlung. Kreative Fotobücher, das Foto als Leinwanddruck oder auf hochwertigem Spezialpapier erzielen eine grosse Wirkung.

Photogrammetrie für die Erstellung von 3D-Modellen

Um ein Objekt ohne Berührung erfassen und vermessen zu können, werden vorab Fotos des Objekts benötigt. Dazu dienen die Fernerkundung und die Photogrammetrie. Letztere behandelt alle geometrischen Fragen und Messungen, die über die reine Bildinterpretation gesammelt werden können. Das ermöglicht zum Beispiel die Erfassung von topographischen Daten für GIS oder von Umweltparametern. Die 3D-Vermessung der Objekte über die Photogrammetrie ist auch in der Architektur, Medizin, Industrie oder Archäologie von Bedeutung.

Kompaktkamera – perfekt für Einsteiger und Familien

Die Fotografie erfordert für hochwertige Aufnahmen Talent und Hintergrundwissen. Etwas einfacher gelingt das Knipsen der Bilder mit einer Kamera, die alles kann. Wer sich mit der Materie tiefer beschäftigen möchte, kann mit einer hochwertigen Kompaktkamera beginnen und hervorragende Aufnahmen machen, die auch ohne Fachkenntnisse gelingen. Digitalkameras nehmen die meisten Funktionen automatisch vor und passen das Bild im optimalen Verhältnis an. Das macht sie auch so interessant für Einsteiger.