Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Fotografen in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Fotobücher erstellen: Mach anderen und dir selbst eine Freude!

Fotobücher erstellen: Mach anderen und dir selbst eine Freude!

Fotobücher selbst zu erstellen wird immer beliebter. Der Grund: Online geht dies spielend einfach und du hast eine tolle und vor allem persönliche Geschenkidee. Egal, ob du die schönsten Erinnerungen von eurem gemeinsamen Urlaub, Fotos eurer Hochzeit oder die wichtigsten Schritte im Leben eures Kindes verewigst: Mit einem selbst gestalteten Fotobuch hast du eine bleibende Erinnerung. Nicht umsonst zählen personalisierte Fotogeschenke zu den beliebtesten Geschenkideen überhaupt. Wie du ein Fotobuch erstellst, erklären wir dir hier.

1. Über die Vorteile eines selbst gestalteten Fotobuches informieren

Der Vorteil eines Fotobuches liegt auf der Hand: In diesem hast du die Möglichkeit, deine schönsten Erinnerungen für die Ewigkeit festzuhalten. Dabei hast du die Qual der Wahl, denn Fotobücher sind in zahlreichen Formaten und unterschiedlichen Bildqualitäten erhältlich. Deine Fotos werden auf Premiumpapier gedruckt. Dies bedeutet leuchtende und satte Farben – in einem Fotobuch kommen deine Fotos einfach am besten zur Geltung.

2. Die verschiedenen Arten von Fotobüchern vergleichen

Bevor es an die Gestaltung deines Fotobuchs geht, solltest du dich für eine der zahlreichen Ausführungen entscheiden. Grundsätzlich stehen dir folgende Fotobuchtypen zur Auswahl:

  • Hochformat
  • Querformat
  • A4 Fotobuch
  • quadratisches Fotobuch
  • Mini-Fotobuch
  • Panorama-Fotobuch
  • Softcover
  • Hardcover

Das Hardcover Fotobuch ist zwar etwas teurer, dafür aber qualitativ auch hochwertiger. Es ist im Gegensatz zum Softcover mit einem stabilen Einband versehen und daher robuster. Vom Format her solltest du abwägen: Beeindruckende Landschaftsaufnahmen etwa kommen in einem XXL-Fotobuch am besten zur Geltung. Musst du nicht so viele Fotos unterbringen, genügt auch das Mini-Fotobuch. Eine gewisse Anzahl an Seiten wird vom Anbieter bereits vorgegeben. Meist hast du aber die Möglichkeit, diese noch deinen individuellen Wünschen entsprechend zu erweitern.

3. Voraussetzungen für das Erstellen eines Fotobuches

Das Schöne an einem selbst gestalteten Fotobuch: Du gestaltest es ganz einfach zu Hause am heimischen PC. Anbieter für Fotobücher und andere Fotogeschenke gibt es genügend. Die einzige Voraussetzung ist, dass du die Fotos von deiner Digitalkamera oder deinem Smartphone auf deinen PC übertragen hast. Nun musst du dir unter Umständen noch die Software des jeweiligen Anbieters herunterladen und schon kannst du mit der Gestaltung loslegen. Du kannst die Vorschläge des Systems nutzen oder deine eigenen Ideen verwirklichen. Ist dies erledigt, überträgst du das fertige Buch an das System des Anbieters und schon nach wenigen Tagen hältst du dein fertiges Fotobuch in der Hand.

4. Unterschiede zum Fotoalbum vergleichen

Der wohl wichtigste Unterschied für die meisten ist die Zeitersparnis. Kaufst du dir ein Fotoalbum im Fachhandel, musst du zunächst deine Bilder ausdrucken oder entwickeln lassen. Danach musst du diese in das Album kleben, was meist nicht so sauber gelingt, wie du dir das vorstellst. Zudem benötigst du diverse Zubehörteile wie Fotokleber oder Fotoecken zur Fixierung. Ein fertig gedrucktes Buch hingegen wirkt sehr professionell und ist zudem langlebiger. Das Echtfotobuch wird dir bei vielen Anbietern sogar in einem ansprechenden Schuber geliefert, so dass es ein toller Blickfang in deinem Bücherregal ist.

5. Die optimale Anordnung der Fotoabzüge wählen

Wie bereits erwähnt, hast du bei der Erstellung deines Fotobuches unendlich viele Möglichkeiten. Du kannst nur ein Bild pro Seite verwenden oder auch mehrere Fotos zusammen anordnen. Vielfach steht dir auch ein Textfeld zur Verfügung, sodass du die Bilder beschriften kannst. Weiterhin werden dir verschiedene Hintergrundfarben und -motive vorgeschlagen. Auch diese lassen dein persönliches Fotobuch zu einem Unikat werden. Nutze ebenso die verschiedenen Vorlagen, die dir dein Anbieter vorschlägt. Auch bekommst du auf Wunsch während der Erstellung wertvolle Tipps, wie du die Fotos am besten anordnest. Natürlich kannst du die Fotos auch noch individuell bearbeiten und zum Beispiel Effekte erstellen. Du kannst auch unerwünschte Hintergründe entfernen oder die Fotos drehen. All dies ist mit einem normalen Fotoalbum nicht möglich.

6. Die Auswahl der Fotos treffen

Digitale Fotoalben kannst du mit Bildern von der Digitalkamera und auch dem Smartphone erstellen. Sollte ein Bild nicht der gewünschten Qualität entsprechen, erkennt die Software dies und schickt dir eine Fehlermeldung. So bist du auf der sicheren Seite und bekommst ein Fotobuch ohne minderwertige Fotos.

7. Weitere Fotogeschenke als beliebte Geschenkideen wählen

Die meisten Anbieter für Fotobücher haben nicht nur diese als Geschenkidee im Angebot. Bei vielen der bekannten Unternehmen kannst du auch gleichzeitig deine Fotoabzüge entwickeln und Karten mit deinem eigenen Foto bedrucken lassen oder Einladungskarten für deine nächste Feier erstellen. Auch die Auswahl an Foto Geschenkideen ist meist enorm. Hier nur eine kleine Auswahl der beliebtesten:

  • Mousepad mit Foto
  • Tasse mit Foto
  • Kuscheltier mit Foto
  • Fotoleinwand
  • Fotoabzüge als Banner

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten grenzenlos. Mach deinen Verwandten und Freunden zum nächsten Anlass eine Freude und entscheide dich für eines der persönlichen Fotogeschenke!

Der Fotografvergleich für die Schweiz. Finde die besten Fotografen in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Fotoapparate – Fragen und Antworten

Die Geschichte der Fotografie reicht weit zurück und basiert auf der uralten Erfindung der Camera Obscura und der Laterna Magica. Während die ersten Fotoapparate im 19. Jahrhundert noch eine Belichtungszeit von mehreren Stunden benötigten und der Aufwand für die Fotoerstellung hoch war – ohne die Sicherheit, dass das Foto überhaupt gelingt – gibt es heute ein weitreichendes Angebot vieler verschiedener Fotokameras, die nicht nur eine hohe Bildqualität, sondern auch eine leichte Bedienung ermöglichen. Alles rund um das Thema Fotoapparate erfährst du hier.

Blende Kamera – Verständnis für Fotografie, Belichtung und Tiefenschärfe

Damit in der Fotografie die Bilder nach Wunsch gelingen, ist die Wahl der richtigen Blende essentiell: Sie bestimmt, wie viel Licht auf den Sensor fällt, und definiert damit die Belichtungszeit und Schärfentiefe eines Bildes. Bei einem Porträt etwa ist eine geringe Schärfentiefe gegeben, wenn die abgebildete Person scharf und klar zu erkennen ist und der Hintergrund als Effekt leicht verschwommen bleibt. Der passende Fokus wird durch geeignete Blenden erreicht. Gleiches gilt für die Belichtung eines Fotos.

Hochzeitsvideos – den schönsten Tag im Leben immer wieder neu geniessen

Eine Hochzeit ist wohl eines der bewegendsten Ereignisse in deinem Leben. Du verbringst viel Zeit damit, dich um die richtigen Ringe, die beste Location und die Gästelisten zu kümmern. Die Vorbereitungen für diesen grossen Tag machen unglaublich viel Spass und du willst auch nichts vergessen. Um zum Gelingen deiner Hochzeit beizutragen, ist es auch sehr wichtig, sie richtig im Bild festzuhalten. Bestimmt hast du bereits an die Aufnahme von Hochzeitsfotos gedacht. Eine weitere wunderschöne und lebendige Erinnerung ist auch die Aufnahme eines Hochzeitsvideos. Wir helfen dir auf unserer Vergleichsseite die passenden Partner für dieses Vorhaben zu finden.