Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Hell Dunkel Kontrast: So entstehen effektvolle und ausdrucksstarke Bilder

Hell Dunkel Kontrast: So entstehen effektvolle und ausdrucksstarke Bilder

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an: Diese Aussage trifft auch auf Farben zu. Liegen helle und dunkle Farbtöne dicht nebeneinander, entsteht ein eindrucksvoller Kontrast, der auf Fotos und Bildern ausdrucksstark und plastisch wirkt. In der Fachsprache ist die Rede von einem Hell Dunkel Kontrast. Warum dieser Kontrast ein beliebtes künstlerisches Stilmittel ist und welche Wirkung er erzielt, verrät dir unser Ratgeber. Zusätzlich erhältst du Infos, welche Farben kontrastieren und welche Effekte die Nichtfarben Schwarz und Weiss beim Hell Dunkel Kontrast erzielen. Erfahre zudem, welche Rolle der Farbkreis und die Farbenlehre von Johannes Itten beim Hell Dunkel Kontrast spielen.

Was ist der Hell Dunkel Kontrast?

Der Hell Dunkel Kontrast, häufig auch als Schwarz Weiss Kontrast bezeichnet, gehört zu den sieben Farbkontrasten, die von dem Schweizer Kunsthistoriker und Maler Johannes Itten (1888-1967) entwickelt wurden. Genauso wie die anderen Farbkontraste, geht es auch beim Hell Dunkel Kontrast um die Wirkung und Gegenüberstellung von kontrastierenden Farben, in diesem Fall um helle und dunkle.

Welche Farben können beim Hell Dunkel Kontrast verwendet werden?

Für einen starken Kontrast werden beim Hell Dunkel Kontrast Farben in verschiedenen Farbhelligkeiten, auch Tonwert genannt, verwendet und als Kontrast nebeneinander gesetzt. Erzielt wird der Kontrast sowohl mit den unbunten Farben Schwarz, Weiss und Grau als auch mit bunten Farbtönen. Dunkle Farben werden dabei neben helle Farben gesetzt. Um effektive Kontraste herzustellen und eine Farbharmonie zu erzeugen, wird manchmal nur je ein Farbton verwendet. Zu den hellen Farben gehören dabei:

  • Gelb
  • Orange
  • Rosa
  • Flieder
  • Hellblau
  • Grün
  • Weiss (unbunt)

Dunkle Farben sind dagegen:

  • Braun
  • Lila
  • Blau
  • Rot
  • Grün
  • Schwarz (unbunt)
  • Grau (unbunt)

Welche Wirkung soll mit dem Hell Dunkel Kontrast erreicht werden?

Um Fotos, Bilder und Grafiken plastisch erscheinen zu lassen, ist der Hell Dunkel Kontrast ein gutes und häufig verwendetes Stilmittel. In unserer Wahrnehmung treten die dunklen Farbtöne dabei eher in den Hintergrund, während die hellen Farben optisch in die Nähe rücken. In der Folge entsteht ein räumlicher Eindruck. Zusätzlich lassen sich mit dem Hell Dunkel Kontrast weitere Effekte erzielen. Fotos und Bilder können als kühl, melancholisch oder auch als dramatisch und bedrohlich wahrgenommen werden. Ebenso ist eine mystische Wirkung möglich.

Welche Rolle spielen die unbunten Farben Schwarz und Weiss beim Hell Dunkel Kontrast?

Die grössten Effekte beim Hell Dunkel Kontrast sind mit den sogenannten unbunten Farben zu erzielen. Kein Kontrast ist grösser und stärker als jener zwischen Schwarz und Weiss. In der Fotografie wird daher der Hell Dunkel Effekt gerne bei Schwarz-Weiss-Aufnahmen eingesetzt: Licht und Schatten lassen sich so voneinander trennen, die Konturen der Motive wirken daher besonders scharf und klar. Wenig verwunderlich, dass viele Designs heute den Hell Dunkel Kontrast aufweisen und dieser beispielsweise in der Architektur, in der Mode und auch in der Werbung beliebt ist.

In welchen Kunstwerken spielt der Hell Dunkel Kontrast eine Rolle?

In der Malerei ist der Hell Dunkel Kontrast unter dem künstlerischen Begriff Chiaroscuro (italienisch für hell-dunkel) bekannt. Dieser ist in der Zeit der Spätrenaissance und des frühen Barock entstanden und geht auf die Malweisen bekannter Künstler, wie Rembrandt von Rijn, Michelangelo Merisi da Caravaggio sowie Georges de la Tour zurück. Aufgrund ihrer Gestaltung mit dem Blei- oder Kohlestift gibt es zudem viele Zeichnungen und Drucke, die vom Hell Dunkel Kontrast leben. In der Fotografie lassen sich Hell Dunkel Effekte nicht nur mit Schwarz-Aufnahmen erzielen. Auch durch den Einsatz verschiedener Lichttechniken sowie durch die nachträgliche Bildbearbeitung mit der Fokussierung auf helle bunte Farben und einem dunklen Hintergrund entstehen beeindruckende Kontrastfoto-Phänomene.

Welche weiteren Farbkontraste gibt es neben dem Hell Dunkel Kontrast?

Zusätzlich zum Hell Dunkel Kontrast gibt es sechs weitere Farbkontraste mit unterschiedlichen Wirkungsweisen, die auf Johannes Itten zurückgehen und die ausdrucksstarke Fotos und Bilder erzeugen. Diese Farbkontraste sind:

  • Kalt Warm Kontrast
  • Qualitätskontrast
  • Quantitätskontrast
  • Farbe an sich Kontrast
  • Komplementärkontrast
  • Simultankontrast

Welche Rolle spielen die Farbenlehre und der Farbkreis von Itten beim Hell Dunkel Kontrast?

Im Rahmen der Entwicklung der Farbkontraste sind auch der Farbkreis und damit verbunden die Farbenlehre von Itten entstanden. Der Farbkreis enthält dabei insgesamt zwölf Farben bestehend aus

  • den drei Grundfarben Blau, Gelb und Rot
  • den drei Sekundärfarben Grün, Violett und Orange als Mischung aus jeweils zwei Grundfarben
  • den sechs Tertiärfarben, die als Mischung aus einer Grundfarbe mit einer Sekundärfarbe entstehen

Ziel dieser Farbenlehre ist es, die Zusammenhänge der Farben aufzuzeigen. Aufschluss gibt die Anordnung der Farben unter anderem über die warmen und kalten Farben und die Komplementärfarben, aber auch über die hellen und dunklen Farben. Während die helleren Farben im Farbkreis oben angesiedelt sind, stehen die dunkleren Farben eher unten. Die unbunten Farben Schwarz und Weiss spielen in dem Farbkreis keine Rolle.

Das könnte dich auch interessieren

WLAN-Kameras für eine umfangreiche Überwachung

Der Schutz des Eigenheims ist vielen Menschen wichtig und besonders in der heutigen Zeit einfach und günstig umzusetzen. Alle Bereiche können durch ein technisch aufeinander abgestimmtes Überwachungssystem aus WLAN-Kamera, Bewegungsmelder und Alarmanlage überschaut werden, ohne dass die Anwesenheit im Haus notwendig ist. Überwachungskameras sind aber auch für den Innenbereich sinnvoll, um von überall einen schnellen Blick auf das Geschehen im Haus zu werfen. Die Datenübermittlung erfolgt direkt auf das Smartphone, um frühzeitig reagieren zu können.

Spiegellose Kamera vs. Spiegelreflexkamera: alles über die moderne Alternative

Die Spiegelreflexkamera ist seit langer Zeit die Königin unter den Kameras und heutzutage auch als Digitalkamera erhältlich. Konkurrenz bekommt sie jedoch durch spiegellose Systemkameras, die eine ähnlich hohe Leistung und Bildqualität zeigen. Letztere ist eine Kamera aus einer preisähnlichen Kategorie, bei der ebenfalls Objektive, Blitzgeräte oder Zubehör gewechselt werden können. Was hier fehlt, ist der Spiegel, der durch digitale Sensoren ersetzt ist. Wie eine spiegellose Kamera funktioniert und was sie kann, sagen wir dir hier.

Filmlichtempfindlichkeit und Photophobie – ganz unterschiedliche Sachverhalte!

Von einer Photophobie spricht man, wenn die Augen Licht gegenüber sehr empfindlich reagieren. Das kann bei Migräne der Fall, aber auch Symptom einer Krankheit sein. In beiden Fällen führen Lichtreize zu Schmerzen. Es muss sich dabei nicht um Sonnenlicht handeln, die Blendung kann auch von künstlich erzeugtem Licht ausgehen. Was beim Film eine Überbelichtung verursacht, löst im Auge Schmerzen aus. Was haben Filmlichtempfindlichkeit und Photophobie gemeinsam? Was ist mit der Lichtempfindlichkeit der Haut? Und welche Ursachen hat eine Lichtscheu? Du hast die Fragen – wir die Antworten!

Luftaufnahmen – die Faszination einer Landschaft von oben

Im Gegensatz zur Landschaftsfotografie, die bildlich gesprochen mit beiden Beinen auf dem Boden verbleibt, ist die Landschaft aus der Höhe betrachtet ein eigenes Faszinosum. Der Blickwinkel, die sogenannte Perspektive, ist ein grundlegendes Merkmal der Fotografie, deren Ziel es ist, ein Objekt oder die Landschaft per Momentaufnahme festzuhalten. Aus der Vogelperspektive eröffnet sich dir eine eigene Welt, die du aus der alltäglichen Betrachtungsweise kaum kennst. Das eigentlich Erstaunliche an diesem Blickwinkel ist der Forschergeist, dem die Luftbildaufnahme geschuldet ist. Es war Leonardo da Vinci, der den Traum des Fliegens und den Traum, etwas festzuhalten, träumte.

Kompaktkamera – perfekt für Einsteiger und Familien

Die Fotografie erfordert für hochwertige Aufnahmen Talent und Hintergrundwissen. Etwas einfacher gelingt das Knipsen der Bilder mit einer Kamera, die alles kann. Wer sich mit der Materie tiefer beschäftigen möchte, kann mit einer hochwertigen Kompaktkamera beginnen und hervorragende Aufnahmen machen, die auch ohne Fachkenntnisse gelingen. Digitalkameras nehmen die meisten Funktionen automatisch vor und passen das Bild im optimalen Verhältnis an. Das macht sie auch so interessant für Einsteiger.

Hochzeitsvideos – den schönsten Tag im Leben immer wieder neu geniessen

Eine Hochzeit ist wohl eines der bewegendsten Ereignisse in deinem Leben. Du verbringst viel Zeit damit, dich um die richtigen Ringe, die beste Location und die Gästelisten zu kümmern. Die Vorbereitungen für diesen grossen Tag machen unglaublich viel Spass und du willst auch nichts vergessen. Um zum Gelingen deiner Hochzeit beizutragen, ist es auch sehr wichtig, sie richtig im Bild festzuhalten. Bestimmt hast du bereits an die Aufnahme von Hochzeitsfotos gedacht. Eine weitere wunderschöne und lebendige Erinnerung ist auch die Aufnahme eines Hochzeitsvideos. Wir helfen dir auf unserer Vergleichsseite die passenden Partner für dieses Vorhaben zu finden.